Das war schon los im ACH

onzert mit Marcus Kolm am Samstag 14. Arpil 2018

 

"Mit seiner Musik verbindet Marcus Kolm den klassischen Liedermacher mit dem modernen Singer-Songwriter. Mit seiner Gitarre begleiet er deutsche Texte, die ehrlicher gar nicht sein können. Was dem jungen Musiker am Herzen liegt, das bringt er auch in seinen Liedern mit. Leichte Melancholie, Freiheit, Freude am Leben und manchmal auch ein Bier zu viel zu trinken."

Konzert mit Be Two (Andreas Spranger und Stefan Ammer)

am Samstag 07. April 2018

 

Andreas Spranger und Stefan Ammer haben sich 2002 kennen gelernt und sind

als BeTwo als acoustic-livemusic Duo gern gebucht und beliebt.

Das minimale Set, nämlich akustische Gitarre und Cajon und dazu zwei reife Stimmen lassen immer den Blick und die Ohren frei auf das Wesentliche eines jeden Songs. Das breitgefächertes Repertoire, der Spielwitz und Groove ist ihre Stärke. 

 

Andreas Spranger lebt in Vilshofen und ist seit 1994 als Berufsmusiker mit

Westerngitarre und Gesang in  D, A und CH unterwegs.

Mit seinem über 1000 Songs umfassenden Repertoire findet er für jeden  

seiner etwa 180 Auftritte pro Jahr den richtigen Ton in angemessener Lautstärke.

Ob Geburtstagsfete, Country-Club, Hochzeit, Straßenfest, Kleinkunstbühne,

Hüttenabend oder was auch immer, der Unterhaltungswert ist immer enorm.

 

Stefan Ammer ist Heilerziehungspfleger in Regensburg. Auch er hat schon in

frühester Jugend die Leidenschaft zur Musik wahrgenommen und steht seither

in verschiedenen Projekten und Formationen einem Publikum gegenüber.

Zusammen mit Andreas Spranger ist er etwa 20 mal pro Jahr auf der Bühne

zu sehen.

Konzert mit Whiskey for breakfast am Samstag 24. März 2018

 

Die sechsköpfige Formation aus Simbach am Inn spielt in Marktl.  Musikalisch passen die Dame und die Herren nicht wirklich in die Country- und Bluegrass-Schublade, sondern haben ihren eigenen Sound.  Die Band mit ihrer speziellen Instrumentenbesetzung und dem mehrstimmigen Gesang hat sich bereits eine treue Fangemeinde erobert. Unbekannte und bekannte Coversongs im „Whiskey-Style“ mit Banjo, Dobro, Geige, Kontrabass und Mandoline sorgen für Stimmung. 

St. Patricks Day am Samstag 17. März 2018

 

Die Irish Learner Session ist eingaladen am St. Patrick’s Day eine Stunde mit Musik zu füllen. 

Uhrzeit: ca. 15:00 Uhr, Eintritt Frei

Wer also neben Kaffee und Kuchen auch mal hören möchte, welche Fortschrittedie Irish Learner in den letzten 1 1/2 Jahren gemacht haben, der ist herzlich eingeladen. Vielleicht schließt sich ja der ein oder andere der Learner Session an. Das würde uns besonders freuen.

Konzert mit Roman Hofbauer "Hofbauer singt Dylan"

am Samstag 10. März 2018

 

Hofbauer singt Dylan, Cash & selten Gehörtes

Man kennt Hofbauer mittlerweile als eine Hälfte der Folsom Prison Band. Seine Passion sind die großen Songwriter und deren Lieder interpretiert er wie wenig andere. Ein paar Mal im Jahr reißt es ihn buchstäblich und der Sänger spielt wenige ausgewählte Termine mit diesem, wie er es nennt, „Sonderprogramm“. Bei diesem Konzert möchte man manches Mal die Augen schließen und meinen, eines der Originale sitzt auf der Bühne. Doch Hofbauer singt nicht nach, er interpretiert die Lieder seiner musikalischen Vorbilder. Stimmlich an die großen Originale angelehnt klingen sie doch so, als wären sie der eigenen Feder entsprungen. Die Auswahl der Cash-Songs geht über die bekannten Klassiker wie dem „Folsom Prison Blues“ bis hin zu den schwermütigen Songs des Großmeisters. Aus Dylan`s Songwerkstatt gibt es Stücke von „Visions of Johanna“, „Don`t Think Twice“ bis hin zu „Tangled up in blue“. So verschieden Cash und Dylan doch waren, ihr Weg kreuzte sich mehrmals und so dürfen von beiden interpretierte Klassiker wie „It ain`t me babe“ nicht fehlen. Hofbauer legt aber nicht nur Wert auf die Auswahl der Songs. Er gibt Einblick in deren Entstehungsgeschichte und würzt das Ganze mit seinem eigenen Empfinden, seinem eigenen Ausdruck – in bester Songwriter-Manier. Geschichten aus bunten Leben eben. Darunter mischen sich selten gehörte Songs, die eher der Folk- und Country-Szene zuzuordnen sind. Willie Nelson, Hank Williams aber auch Donovan treffen da aufeinander. Songmaterial, das auf der ganzen Welt zu Hause ist - aber auch an jedem Lagerfeuer zum Zuhören, Folgen und Wegträumen einladen würde. Hofbauer braucht an diesem Abend nicht viel: eine Gitarre, einen kleinen Tisch mit ein paar Aufzeichnungen und eine gute Flasche Rotwein und erst wenn die leer ist, sind die Geschichten erzählt und die Songs zu Ende gesungen.

Konzert mit Harry Ahamer und Rudi Mangst

am Samstag 03. März 2018

 

Marktl - D meets Vöcklabruck - A
Stimmgewaltiges Akustik-Duo, verspricht einen mitreißenden
Abend des Blues, Jazz und Rock

Konzert mit Alex Cumfe am Samstag, 24. Februar 2018

 

Frech, frei, verspielt und ungekünstelt. So klingt die Musik von Alex Cumfe. Sie haben bereits das Tollwood- und Sinnflut-Festival gerockt, wurden Anfang 2014 vom Bayerischen Rundfunk ins Finale des Heimatsound-Wettbewerbs gewählt und durften sich beim 50 jährigen Jubiläum vom Bayerischen Fernsehen mit Hubert von Goisern und Haindling die Bühne teilen.

Intensiv und zart, leicht und melancholisch, optimistisch und zurückhaltend.
Die Musik von Alex ist kontrastreiche Popmusik. Mutig und berührend, so vielfältig wie das Leben selbst. Ihre Songs erzählen Geschichten, transportieren Stimmungen, bleiben im Ohr und gehören so unverwechselbar zu ihr selbst wie der Dialekt, in dem sie singt.

 

Pressestimmen

„Starke Texte, mit unbeschwertem Humor garniert“ (Südkurier Bodenseekreis-Oberschwaben)
"Erfrischend ungekünstelt" (Sulzbach-Rosenberger Zeitung)
"Ein wunderschöner Abend mit professioneller Musik" (Passauer Neue Presse) 
“In niederbayerischer Mundart lies die junge Liedermacherin (…) mit fantastischem Gesang, Stimmungen und Gefühle aus dem Alltag nachvollziehen“ (Schwabmünchner Zeitung)

Vogelmayer mit neuem Programm „DAHOAM“

 

Mit seinem 4. Programm steht der Vogelmayer wieder auf den Bühnen Bayerns, wo er „DAHOAM“ ist. So heißt auch das neue Programm, des aus Funk und Fernsehen bekannten Musik-Kabarettisten aus Niederbayern. Das neue Programm verspricht wieder eine unterhaltsame Mischung aus Gesellschaftskritik, Heimatverbundenheit und Lachen bis zum Abwinken. Eben was für Hirn, Herz und Humor – wie man es vom Vogelmayer kennt.

 

3 Akkorde + die Wahrheit – so lässt sich ein typischer Auftritt mit dem Geheimtipp der süddeutschen Kleinkunstszene gut beschreiben. Ein kurzweiliger Abend ist mit dem Vogelmayer immer garantiert. Ob sich der Abend zum typischen Kleinkunstabend oder gemütlichen Wirtshausabend entwickelt, hängt oftmals vom Publikum und natürlich auch vom vogelwilden Musiker selber ab – sein Gespür für die richtige Mischung macht den Charme des unkomplizierten und teils unbequemen, aber sympathischen jungen Kabarettisten aus.

 

Ob er nun davon, dass „DAHOAM“ kein Ort, sondern ein Gefühl sei, oder vom „schwarz weißen Ritter“ singt und damit die Lachmuskeln des Publikums strapaziert oder ob er mit „Vogelmayer – jetzt geht´s auf“ den Mächten der Welt ordentlich die Meinung sagt, bis hin zu besinnlichen Tönen – der Unterhaltungswert des 2 stündigen Programms ist stets auf höchstem Niveau. Auch die Zwischentexte und Anekdoten, meist dem Alltagsleben des Vogelmayer´s entsprungen, beispielsweise seiner Tätigkeit in einem niederbayerischen Landratsamt oder seinem Umzug von der Stadt in die Grenzregion zum bayerischen Wald werden mit einem Augenzwinkern den Zuhörern zwischen den Musikstücken dargeboten, was immer wieder für vergnügliche Heiterkeit beim Publikum sorgt.

 

Der Vogelmayer ist ein Künstler, der mit Kleinkunst für´s Großhirn seine Zuhörer begeistert, sich aber dennoch völlig bodenständig und charmant mit viel Witz und Humor präsentiert. Ein bayerisches Original, das man erlebt und gesehen - und vor allem gehört haben muss. 

Konzert mit Harry und Ernschie am Samstag 13. Januar 2018

 

Programm: “Wellness fia d'Ohren - Yoga fia's Hirn”
Das Duo „Harry & Ernschie“ aus dem schönen Markt Lupburg in der Oberpfalz schreiben, texten und präsentieren alle ihre Texte im eigenen Dialekt. Harald Scharnbeck (Gitarre und Gesang) und Martin Ehrensberger (u. a. Klavier, Saxofon, Melodika, Flöte, Percussion und Gesang) bieten ein abendfüllendes, äußerst kurzweiliges und unterhaltsames Programm mit 26 Stücken. Dieses Programm ist auch als Live-CD "Yoga fia's Hirn - Live in Lupburg erhältlich. Diese wurde mit dem Münchener Musikverlag Donnerwetter Musik erstellt,
mit dem das Duo eng zusammenarbeitet. Dabei handelt es sich ausschließlich
handgeschriebene Eigenkompositionen zum Entspannen, Nachdenken und Wohlfühlen, sprich: „Wellness für die Ohren – Yoga fürs Hirn“. Das Publikum bekommt sowohl lustige und unterhaltsame, als auch ernste und sozialkritische Themen zu hören, in die die Stücke eingebettet werden. "Gschichtn aus dem Alltag, so wia's Lebn". Anders gesagt: Bayrische Texte verpackt in einem Gute-Laune-Akustik Sound. Harry & Ernschie: Unterwegs in ganz Bayern - Nur echt aus der Oberpfalz!

Konzert mit Sumerluft am Samstag 02. Dezember 2017

 

Ein außergewöhnliches Repertoire bestehend aus selbstkomponierten Liedern und traditioneller Musik, wird professionell und mit Liebe zum Detail dargeboten. Herzstück ist der zweistimmige Gesang, perfekt umrahmt von sphärischen Flöten- und Harfenklängen. 

Konzert mit Little Shed Orchestra am Samstag 25. November 2017

mit Cathy, Udo und Wolfgang alias „Little Shed Orchestra" und Gastmusikern

 

Wie wäre es mit einem unterhaltsamen Abend mit keltischer Musik? Instrumentale Klänge umrahmt von einer tollen Stimme!

Und etwas feinem zum Essen.

Kommen Sie, lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie einen geselligen Abend.

Konzert mit a daneem am Samstag 18. November 2017

 

Mit „a daneem“ bringen Dietz Forisch, Peter Müller und Pit Holzapfel seit 2011 ihren abgehangenen Stubenblues auf die bayerischen Kleinkunstbühnen. Die drei erfahrenen Musiker aus dem Alz-Inn-Salzachdelta machen ihr eigenes Ding, und das zeichnet sie als Trio aus: so kombinieren sie nicht nur amerikanische Rootsmusik mit hintersinnigen Mundarttexten, sondern öffnen sich musikalisch noch weiter: „Neben feinstem Blues und Swing hört man plötzlich auch ein türkisches Banjo und orientalische Zwischentöne und: es harmoniert großartig!“ lobt der Bayerische Rundfunk!

Mit „Gschichten aus dem Hinterland“ präsentieren „a daneem“ an diesem Abend ihr zweites, brandneues Album live. Man darf gespannt sein, erntete doch bereits ihr Debutalbum „Herzöd“ durchwegs positive Kritiken und eine Nominierung für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Konzert mit ton-3 "Danzer trifft Heine" am Samstag 28. Oktober 2017

 

Wir freuen uns sehr, dass die 2 Musiker Ansgar Kuswik und Andreas Selig ein

2. mal den weiten Weg von Düsseldorf zu uns auf sich nehmen mit Ihrem tollen Programm "Danzer trifft Heine".

 

"Wir denken, dass diese beiden verstorbenen Poeten der deutschen Sprache gut zusammen passen. Deshalb spielen wir ein Programm mit Liedern von Georg Danzer sowie eigene Pop/RockChansons, in denen wir Texte von Heinrich Heine vertont haben."

Konzert mit Talata am Samstag 14. Oktober 2017

 

Im Trio Talata haben sich drei erfahrene Jazzmusiker mit einem Hang zu exotischen Instrumenten zusammengeschlossen. Zum Einsatz kommen Cajon, Riq, Bendir, Oud, Tres aber auch Bassklarinette und Baritonsaxophon. Durch die ungewöhnlichen Klänge der Instrumente aus dem arabischen, karibischen sowie auch aus dem fernöstlichen Raum lassen sie sich zu eigenen Interpretationen von Jazzstandards sowie von arabischen Stücke verführen, Im Programm sind aber auch eigene Kompositionen zu finden. Die Besetzung besteht aus Werner Vitzthumecker an den Holzblasinstrumenten, Ernst Reiter an den Perkussionsinstrumenten und Peter Müller an den Saiteninstrumenten.

Lesung mit Jürgen M. Brandtner am Samstag 07. Oktober 2017

 

Lassen Sie sich von Jürgen M. Brandtners Stimme und seiner einzigartigen Interpretation in die Welt von von Mark Twains Kurzgeschichten entführen.

 

Mark Twain, literarischer Vater von Tom Sawyer und Huckleberry Finn, hat seiner Nachwelt viel Satirisches, Ironisches und Humoristisches hinterlassen.
Darunter seinen handschriftlichen Abschrieb der „Tagebücher von Adam und Eva“. Darin erfährt man, wie der erste Mensch, Adam, sich nur für kurze Zeit auf der Welt umsehen und männlichen Müßiggang pflegen konnte; schon kam Eva mit weiblicher Neugierde und Forschungsdrang ins Paradies – und mit der Ruhe war es vorbei.
Wie er, der Schweiger, und sie, das Plappermäulchen, trotz aller anfänglichen
Disharmonien, doch zueinander fanden und zu unseren Ur-Eltern wurden, inklusive einer höchst alltäglichen Begebenheit, dies präsentiert Jürgen M. Brandtner mit Twains heiterer und pointenreicher Geschichte über Eden und Geschlechterklischees.

Konzerteröffnung Herbst mit Folk Trio (Rudi, Dodo und Mani)

am Samstag 30. September 2017

 

Wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr unsere Herbst/ Winter Konzertsaisaon mit Rudi, Dodo und Mani beginnen können.

 

Sie spielen Stücke von: John Denver, Simon & Garfunkel, Beatles, Bob Dylan, Konstantin Wecker, Van Morrison und Eigenes.

 

Genießen Sie mit uns einen tollen musikalischen Abend und stimmen Sie sich auf eine großartige Konzertsaison ein.

Konzert mit Chris Shermer am 12. Mai 2017

Austro-Australier CHRIS SHERMER spielt auf der Gitarre funkig wie auf einer Trommel, singt mit unglaublich emotionaler Stimme, dazu heult seine bluesige Mundharmonika, es klingt als spielten drei Musiker! Die wunderschön diversen Songs erzählen Geschichten.

Man kann Chris Shermer und seine unvergleichliche Art Gitarre zu spielen, mit vielen Namen und Attributen versehen, doch nichts beschreibt seinen Musikstil vollkommen. Chris Shermer spielt nicht nur Fingerstyle acoustic Gitarre auf Weltklasse Niveau, sondern schreibt wunderschöne Songs mit Elementen aus Singer-Songwriter, Blues, Folk,  Alternative Rock, Reggae und sogar HipHop – seine Musik ist unglaublich facettenreich und man hört immer wieder neue Klänge, Stile und Varianten. Kein Einheitsbrei fürs todformatierte Radio , sondern Seelen-Musik für Menschen, die gern Musik hören, aus dem innersten mit Emotion und Mut herausgeschrieben und roh und dennoch virtous gespielt.

Angefangen als 16-jähriger Straßenmusikant studierte Chris Shermer Musik in London, Graz und Hamburg und ist mittlerweile mit seiner funkig-bluesigen Art Akustikgitarre zu spielen rund um die Welt bekannt. Er tourt mit Superstars wie John Butler, Xavier Rudd und Ben Harper. 2014 gewinnt er den internationalen BITE  MY MUSIC AWARD mit  "best song“ für Smalltowngraveyard.

Mit seinem Mundart Reggae hit Pinzgaua Rastaman erzielt er in wenigen Monaten über 200000 views auf youtube.

 

Beginn 19:30, Eintritt 10,00

Konzert mit Karin Kienberger und Sebastian Grandits

am Samstag 08. April 2017

 

Die beiden österreichischen Liedermacher Karin Kienberger und Sebastian Grandits stammen zwar aus unterschiedlichen Bundesländern, teilen sich aber dieselbe musikalische Ecke.
Die gefühlvollen, poetischen Geschichten in ihren Liedern erzählen sie so, wie sie sie selber erleben - ehrlich, direkt- und in österreichischer Mundart.

Gefühlvolle, heitere, fetzige und g`miatliche Austro-Singer/Songwriter-Musik!
Karin & Sebastian singen und spielen Gitarre, Klavier, Geige, Bass und auf
perkussionsfähigen Alltagsgegenständen.

www.karin-kienberger.at
www.sebastiangrandits.at

Konzert und CD Release mit Birgit and Friends

am Samstag 25. März 2017

 

„Birgit und Freunde“ präsentiert ihnen an diesem Abend die erste CD von Birgit und Willi Marketz aus Seibersdorf mit dem  Titel „A Wunda“. Die Lieder sind fast alle von Birgit komponiert und in bayrischer Mundart  getextet und erzählen Geschichten aus dem Leben. Am Klavier wird sie von ihrem Mann Willi gefühlvoll begleitet.
Musikalisch bereichert wird das Werk von ihren Freunden und hierzulande bekannten Musikern Rudi Mangst (Geige, Gitarren), und Sebastian Kreil (Baß).

Book meets Music am Samstag 18. Februar 2017

 

"Book meets Music" - das sind die Autorin Jenny Green und die Singer & Songwriterin Sandi aus Regensburg. In ihrem Programm vereinen sie Lesung und Live-Musik und schaffen damit eine Atmosphäre, die die Zuhörer mit auf eine Reise nimmt.
Die Autorin Jenny Green liest aus ihrem Roman "In den Gassen der Stadt", der auch den Regensburger Flair mit nach Marktl bringt. Ausgestattet mit ihrer Gitarre und einer Stimme, die Gänsehaut erzeugt, begleitet Sandi die Geschichte mit Coversongs und eigenen Kompositionen.

Konzert mit Karin Rabhansl und The Black Elephant Band

am Freitag 20. Januar 2017

 

„Mogst schmusn, mia wad’s wurscht“ – mit diesem einzigartigen Anmachspruch wurde KARIN RABHANSL einst in der Disco angegraben. Die Musikerin aus Passau hat das Beste daraus gemacht: Ein schmissiges Reggae-Duett, zusammen mit Stefan Dettl von LaBrassBanda.

 

Ansonsten hält sich KARIN RABHANSL jedoch an den Pop – und fächert den kompletten Strauß an Möglichkeiten auf, den das Genre zu bieten hat. Da steckt viel Rock drin und mitunter ein wenig Punk, hier und da flirtet sie sogar mit Schlager und Elektronik. Gesungen wird auf Hochdeutsch und in Niederbairisch: über Sieger und Verlierer, Zombies und Superhelden, über Lügner, Träumer und Dauernörgler, von durchwachten Nächten, verlorenen Tagen auf dem Arbeitsamt und wie es ist, wenn man an Neujahr mutterseelenallein in einem Fürther Programmkino sitzt ...

 

„Ich bin ein Gitarrenmädchen“, sagt die Niederbayerin mit den bunten Ringelsocken, die sich stilistisch nicht festnageln lassen will und trotzdem ganz genau weiß, wo sie herkommt und was sie will: „Ich mache Popmusik!“

 

Im Mai 2015 erschien KARIN RABHANSLs drittes Studioalbum „Anna“.

Konzert mit Sunny Blue am Samstag 10. Dezember 2016

 

Greeneyed Steve – Gitarre & Vocals

Paul Wingert – Keyboard

KH Fischer – Bass

Nico Traut - Cajon

 

Sunny Blue, das ist feel-good-Sound vom Feinsten, gepaart mit klangvollen Rhythmen, dynamischer, brillianter Gitarre, enthusiastischem Klavierspiel, virtuoser Musikalität und harmonischem Gesang, garantieren einen begeisterten Auftritt.

Innovativ, virtuos und immer bestechend authentisch bietet Sunny Blue eine einmalige stilistische Mischung, die vom tiefen Blues, fetzigem Rock bis hin zu gefühlvollen Balladen reicht.

Das energiegeladene Zusammenspiel des „Generationenquartetts“ ist absolut packend, angenehm und abwechslungsreich, ob in der Interpretation von Coversongs oder im unverwechselbaren Sound eigener Kompositionen.

Konzert mit Tagträumer am Samstag 26. November 2016

 

Mit Gründung der Band >>Tagträumer<< im Herbst 2015, ist die Burghauser Formation noch jung, jedoch haben die drei Musiker bereits langjährige Erfahrung, da jeder von ihnen in weiteren Bands aktiv ist. 
Paul Wingert ist Gitarrist bei Shiny Gravity und Pianist bei Sunny Blue. Er spielt sowohl eingängige Melodien, als auch klassische Rock´n Roll Gitarrenriffs und setzt Akzente durch jazzige Rhythmen und Solis am Piano. 
Nico Traut, unter anderem auch bei Sunny Blue und 3klang aktiv, gibt an der Cajon den richtigen Rhythmus vor und begeistert mit seiner Vielseitigkeit. 
Durch die rockig-rauchige Stimme der Frontfrau von Shiny Gravity, Sängerin Christina Friedl, bekommt das Zusammenspiel eine unverkennbare Note. 
Im Wechsel zwischen Sanftheit und Impulsivität ist das Programm stets anspruchsvoll und abwechslungsreich. 
Neben zahlreichen überzeugenden Eigenkompositionen, werden auch Coversongs auf eine ganz neue Art und Weise präsentiert.

 

Beginn 19:30, Eintritt 7,00

Dieses Video wurde uns von Markus Strassser zu Verfügung gestellt.

http://markus-strasser.com/

Veranstaltungen

Zusätzliche Öffnungszeiten

Pfingstmontag 21. Mai   9:00 - 18:00

Reservierung

Rufen Sie uns einfach an: 

ACH - Cafe am Rathaus

Marktplatz 2a

84533 Marktl

08678 749551

Oder benutzen Sie unsere

Online-Reservierung

Kulinarik

Bei unseren kulinarischen Abende können Sie auch aus unserer regulären Karte wählen

 

Fischabend (ab 18:00)

Freitag, 11. Mai

Vegetarische Gerichte

(ab 18:00)

Freitag, 18. Mai

Steakabend (ab 18:00)

Freitag, 25. Mai

 

Liebe Gäste, wir werden Sie auch weiterhin Freitagabends verwöhnen, weitere Infos folgen...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ACH - Cafe am Rathaus

Anrufen

E-Mail

Anfahrt